Die Projektpartner und ihre Aufgaben in der Umsetzungskette

 

genba-kugel Zentrum für Sozialforschung Halle e.V., Halle




Eine Typologie der Betroffenheit und ein (Selbst-)Analysetool für Betriebe

Das ZSH, ein An-Institut an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg betreibt seit seiner Gründung 1995 sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung auf den Gebieten: Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsstrukturen, betriebliche Personalpolitik, berufliche Bildung sowie individuelle Einmündungsverläufe in Arbeit und Beruf. Besonderes Gewicht kommt den Entwicklungen in Ostdeutschland unter Berücksichtigung der demografischen Turbulenzen zu.

genba-kugel Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH, Halle

qfc logo small


Ein Unterstützungskonzept für junge Führungskräfte

Das QFC ist eine als gemeinnützig anerkannte, 100-prozentige Tochtergesellschaft der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie mit derzeit 38 Beschäftigten. Ihre Arbeit bezieht sich vorrangig auf die Chemiebranche und findet in Kooperation mit den zuständigen Sozialpartnern statt. Die Gesellschaft gliedert sich in vier Unternehmensbereiche: Erstausbildung, Europakompetenz, Transfermanagement und Qualifizierungsförderung.

genba-kugel Eichenbaum GmbH, Gotha

logo eichenbaum klein


Ein modulares Konzept zum Kompetenz- und Wissensmanagement in KMU

Die Eichenbaum - Gesellschaft für Organisationsberatung, Marketing, PR und Bildung mbH arbeitet seit 1996 in den Kernbereichen Beratung, Bildung und Forschung. In diesem Rahmen unterstützen wir Unternehmen und Organisationen im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung. Dies beinhaltet ein komplexes und zugleich spezifisches Angebot an Workshops und Trainings zur Weiterqualifizierung, ebenso wie die fachlich kompetente Unterstützung und Umsetzung betrieblicher Strategie- und Veränderungsprozesse.

genba-kugel MIBRAG mbH, Zeitz

mibrag signet rgb


Ein integratives Lernkonzept in altersgemischten Gruppen

Die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG) gehört mit rund 2.000 Arbeitsplätzen zu den größten Arbeitgebern und Ausbildern in Mitteldeutschland. Als Bergbauunternehmen ist sie ein Unternehmen der Montanmitbestimmung. Sie bietet in den Bereichen Bergbau und Stromerzeugung attraktive Arbeitsplätze und tarifgerechte Entlohnung. Fast 30 Prozent aller Mitarbeiter haben einen Hochschul-, Fachschul- bzw. einen Meisterabschluss. Mehr als 70 Prozent aller Mitarbeiter verfügen über eine Facharbeiterausbildung. Aus- und Weiterbildung besitzen einen sehr hohen Stellenwert im Unternehmen und sollen nicht zuletzt durch die Beteiligung am beantragten Verbundprojekt weiter gestärkt werden.